Dienstag, 29. November 2011

I'm still alive but I'm barely breathing

Ein paar Bilder der letzten Wochen..


Homecoming dance:

Sleepover bei mir mit nächtlichem Schneemannbauen. Er heißt übrigens Johnny:

Salt Lake City letzten Mittwoch - richtig geil shoppen, zum Schluss noch bei lecker-schmecker Frozen Yoghurt gewesen, nachdem wir dann schon 20 Minuten RIchtung Evanston gefahren sind, hab ich gemerkt, dass ich meine Tasche in 'nem Laden vergessen habe, wir also wieder zurück und waren dann um 23 Uhr wieder zu Hause. Morgen nochmaaal! :

Rodeln :DD einfach nur witzigste auf unserem "mountain" hahahahahah :D :

Tiff und ich in unsrer High school, ich mit krazZzer cappy und so:

Sweet 16 :p Mein Geburtstag.. Wir haben Bunkhan als Mädchen verkleidet und uns halb tod gelacht :D:

Und ansonsten noch Bilder, die ich nirgendwo wirklich einordnen kann:

 Und da mir grade langweilig ist und ich krank zu Hause sitze, kommt jetzt noch ein bisschen Musik.













I'm still alive but I'm barely breathing
Just praying to a god that I don't believe in
'Cause when a heart breaks no it don't break even.
What am I supposed to do when the best part of me was always you?
I'm falling to pieces, yeah, I'm falling to pieces, yeah.
They say bad things happen for a reason,
but no wise words gonna stop the bleeding..


Sonntag, 6. November 2011

You shouldn't miss people who don't miss you, right?

Und weißt du, was ich am meisten vermisse? Bei meinem Papa in der viel zu heißen Badewanne zu liegen, lustige Mädchen-Zeitschriften zu lesen und sich schon darauf zu freuen, sich nach dem Bad mit Papa ins Bett zu kuscheln, Lasagne und Eis zu essen, sich Deutschland sucht den Superstar reinzuziehen und über jeden der Kandidaten abzulästern. Und Papa würde sich wieder fürchterlich über Dieter Bohlen aufregen. Ich vermisse diese Tage mit Mama, wenn wir an lauen Sommerabenden durch die schönen Parks Berlins spazieren, über so gut wie alles reden und sie mir zum Schluss noch einen Döner oder ein Eis oder so kauft. Ich vermisse es, nachts mit meinem Bruder im Wohnzimmer zu liegen und zusamenn Gruselfilme zu schauen, wenn Mama noch nicht zu Hause ist. Ich vermisse meine beste Freundin Laura, ich vermisse es mit ihr zu lachen und ihr alles zu erzählen und die dümmsten Aktionen überhaupt zu machen. Ich vermisse diese Sommernächte, wenn ich spät nach Hause komme und so glücklich bin, dass ich nicht schlafen kann und dann auf dem Balkon sitze, in mein Tagebuch schreibe und versuche, die Sterne zu zählen. Ich vermisse es, im Winter halb erfroren nach Hause zu kommen, mir einen warmen Caramel Capuccino und eine Pizza zu machen, mich dann vor den Fernseher unter meine Heizdecke zu kuscheln und irgendwelche unterhaltsamen shows zu gucken. Ich vermisse es, einfach mal wieder so lange zu schlafen, wie ich will. Ich vermisse es, mit meinem fetten, aber unheimlich süßen Kater Jerry zu kuscheln. Ich vermisse mein Zimmer und mein Bett und meine Heizdecke und Döner und Freisein und Berlin.

Oh, schon so spät.


Oh oh, schon anderthalb Monate nichts geschrieben. Oh oh.
Man, ich weiß auch nicht. Everybody judge me. And I still don't know what's right and what's wrong.
Manchmal wäre ich viel viel lieber wieder zu Hause in meinem Bettchen. Und hätte das alles hier vielleicht gar nicht erst erlebt. Aber vielleicht lohnt es sich zu kämpfen. Wer weiß das schon. Ich jedenfalls nicht. Ich weiß gar nichts. Nur, dass es noch 7 Monate sind. Und dass ich das schaffen werde, irgendwie.